Pe(t)er H.M. Holthuizen
Geboren 1960 in Eindhoven NL.
Von '79 bis '81 Hogeschool voor de Kunsten, Utrecht NL,
Fachbereich Architektur und "Monumental".
Anschließend von 1981 bis einschl.'85
Kunstakademie Düsseldorf, Freie Kunst, Malerei bei G. Graubner.
 
 
  Aus der Thematik Farbe, Energie und Gestalt entstand das Thema "Stilles Theater"
in der Form interdisziplinärer Projekte.
 
 
 
 
  AUSSTELLUNGEN oder STILLES THEATER:
 
 
2016 “SPATIAL PARADISE“
SEEAF 2016, Suncheon Bay, Süd Korea
 
2016 “GESICHTSRÄUME“
VHS und Elisabeth Anna Palais Oldenburg
 
2013 “DER SCHNITT ALS ASSOZIATIVES WERKZEUG“ u. “KÖRPERRAUM“
3X3 Projektbüro
 
2010 / 2011 “KUNSTVIERTEL u. KUNSTSTRAßE WESER-EMS“
Ausstellungskonzept / Sonderschau Nostalga 2010/11 Weser-Ems Halle Oldenburg
 
2007 “GRAFIK IN EXUBERANCE“  
Video Busstop/R. Koolhaas / NP3Groningen
 
2007 “NO TIME“  
bbk Galerie Oldenburg (Einzelausstellung)
 
2006 “KÖRPERN“  
Zollhaus-Galerie Leer
 
2005 “LEUCHTZEICHEN“  
GSG Oldenburg
 
2000 “RAUM GEBEN“  
Galerie Domino Groningen (Einzelausstellung)
 
1997 und ‘99 "ATELIERROUTE '97 und ‘99"  Groningen
 
1988 “ZUGESPITZT“    
Galerie FRONTAAL Apingedam NL (Einzelausstellung)
 
1987 bis ‘89 “STRANDGUT“  
Galerie Strandgoed Groningen (Einzelausstellungen)
 
1987 “BURG“   
Gemeinde Geldrop NL (Einzelausstellung)
 
1986 “WACHSFABRIK“    
Köln (Einzelausstellung)
 
1986 “DE FACTORIJ“   
Amsterdam (Einzelausstellung)
 
1985 “ATELIERAUSSTELLUNGEN“    
Düsseldorf
 
1985 “SCHLACHTHOF“  
Kulturetage Oldenburg (Einzelausstellung)
 
 
  BÜHNE oder AUTONOMES THEATER:
 
 
2017 "Hochsitz für Innovationspotentiale", Hatten/Kirchhatten, (Bio) Diversitätskorridor im Landkreis Oldenburg
 
2016 “SPATIAL PARADISE“
SEEAF 2016, Suncheon Bay, Süd Korea
 
2011 / 2015 Projektpräsentationen “3X3 OFFEN FÜR KREATIVITÄT UND ENTWICKLUNG“
(www.3mal3.net)
 
2009 “CD WASCHSTRASSE“ 
Thementag der corporate dienst, Bureau CD communicatie, Rijkswaterstaat, te Utrecht
 
2008 “KIBUM 08 INFOSÄULEN“  Stadt Oldenburg. Fachdienst Bibliotheken
 
2007 "HEUGESTALTEN"  Blumenschau 07 Weser-Ems-Halle Oldenburg
 
2006 “BAU_WERK“  Ausstellungsgrundriß Bau_Werk/Gebäudewirtschaft Oldenburg
 
2005 "RAUMVERZERRUNG UND WANDLUNG"  Skulptur am ZOB Oldenburg, im Rahmen des Projekts "JAHRHUNDERTSCHRITT 2005/ Leuchtzeichen" - "Künstlerische Interventionen als Stadtplanerische Kommentare an ausgewiesenen Orten der Stadt Oldenburg".
 
2004 Entwurf der "SPIRALE AM STAUGRABEN"  im Rahmen des Projekts "Konstrukt"
(Kunstschule OL) während der "CULTUUR" Hollandwoche (Staatstheater Oldenburg)
 
1999 "INSZENIERUNG UNTER FREIEM HIMMEL"  in Zusammenarbeit mit "THEATER VAN DE DROOM", DAT D'ART Schipborg (Assen,NL)
 
1997 / 1998 "GEN MYTHE DIER" Noorderzon Groningen
 
1997 "GROTE MARKT" - PLÄNE  R.O. (Stadtplanung) Groningen
 
1996 EMPFANGSRAUMGESTALTUNG  Woningstichting GRUNO Groningen
 
1989 bis 1996 GESTALTUNG DER MESSEN  von Woningstichting GRUNO Groningen
 
1995 "MONITORGESTALTUNG"  Messe für Studierende in Utrecht
Informatieseringsbank NL
 
1994 "DAS MENTALE HERZ"  CBK - Groningen (Technik: F. van Rijen)
 
1994 "NOORDERPLANTSOEN LOKALITÄTEN"  Noorderzon '94 Groningen
 
1990 "DAS HOCHHAUS"  Grand Theatre Prod.Groningen
 
1990 "DIE WAND"  Grand Theatre Prod. Groningen
 
1989 "AUFWÄRTSGESTÜRZT"  Grand Theatre Prod. Groningen und
  "PAPPFOYER" Grand Theatre Groningen
 
1989 "IM LICHT DER STADT"  Stadtplanung Groningen
 
1988 "ZUGESPITZT"  Galerie FRONTAAL te Appingedam NL
 
 
  KONZEPT / STUDIE / RÄUMLICHKEIT:
 
 
2015 / 2017 Entwicklung von Sensor-Leuchtelementen an Radrouten
 
2015 PerspektivScheck (www.perspektivscheck.de)
 
2015 Produktentwicklung windschild.org
Deutsches Marken- und Patentamt: 20 2014 009 064.5 / 20 2015 001 323
 
2011 / 2014 “3X3 OFFEN FÜR KREATIVITÄT UND ENTWICKLUNG“
(www.3mal3.net)
 
2010 / 2011 “3X3 OFFEN FÜR KREATIVITÄT UND ENTWICKLUNG“
Pilotprojekt / Wirtschaftsförderung Oldenburg
 
2010 / 2011 “UN-ORT“ und “KUNSTTERRITORIEN“ Kulturetage Oldenburg
 
2009 "4X4" Arbeit am Image Oost Groningen  (Künstlerarbeitsgruppe)
De Ondernemers Groningen
 
2008 “AKTIONSRAUM KUNST“  u.a. Mappenvorbereitung Werkschule e.V.
 
2007 / 2008 KONZEPT VORAUSBILDUNG KUNST  
Werkschule e.V. Oldenburg / Holthuizen
 
2007 / 2008 / 2015 “FIETSEND RUIMTE BEWEGEN“  
Kurzschrift und Konzepterweiterung für niedrigenergiepersonentransport in kompakte Ballungsgebiete der Niederlande. www.fietsberaad.nl
Ministerie van Infrastructuur en Milieu (NL)
 
2005 bis 2008 "Mediale Spuren in der Gegenwart/ Mediale Spuren der Gegenwart" / Ausstellungsinszenierung / "Freie Königsdisziplinen" / Begleitausstellung Kibum 08 "Achtung Schule"  Lehraufträge an der Carl v.Ossietzky Universität Oldenburg Fachbereich Kunst/Medien/Museen
 
2001 bis 2008 Offenes Atelier und Mappenvorbereitung  Kunstschule Ol. e.V.
 
2001 bis 2005 BEREICHS- und PROJEKTLEITUNG
Bildende Kunst der Kunstschule Oldenburg e.V.
Projekteigner bei verschiedenen Projekten:
"Sense & Cyber" (Performance, Installation und Multidisziplinäres) und
"Atelier Intensiv" (Didaktikkonzept)
Kunst und Städteplanung: "Konstrukt versus Konstrukt" im Rahmen der Hollandwoche "CULTUUR"(Präsentationen /öffenlichen Raum /Oldenburg Stadt).
Durchführung verschiedener Projektpräsentationen der Kunstschule:
Edith Ruß Haus für Medienkunst Oldenburg, "profile Intermedia 7" Bremen und TGO Oldenburg.
Leitung KuBiM Workshop für Lehrkräfte: "Transface" in Meppen.
Länder übergreifende Projekt Initiative:
"FLOSS Int*." Oldenburg (VHDG Leeuwarden/Groningen), (Grenzbereiche der Kunst moderiert vor Publikum).
 
2000 bis 2003 "STILLES THEATER"  Lehraufträge an der Carl v.Ossietzky Universität Oldenburg Fachbereich Kunst/Medien/Museen u.a.
"DAS GESICHT DES RAUMS" mit P. Hanson und G.J. Mulder ( Kunsakademie Minerva, Tanzschule Rotterdam, Theaterausbildung Leeuwarden und C.v.O. Universität Oldenburg (Kunst/Medien)
 
1999 "WINDBREAKER"  Produktkonzept für flexiblen Windschutz Roboclue Groningen
 
1997 “WINDTURBULENZEN VNO-NCW“  (Studie) Stadtplanung Den Haag Abteilung "Nieuw Centrum"
 
1993 bis 1995 "TESTSTRECKE MIT WINDSCHUTZ FÜR DEN RADVERKEHR"
  Prov. RWS Utrecht, Gemeinde Houten NL
 
1992 bis 1993 "MUSEUM ROUTE"  (Künstlerarbeitsgruppe) Stadtplanung Groningen
 
1992 "KONZEPT ZUR INTEGRATION DER OLDENBURGER BRÜCKENRÄUME DER STADTAUTOBAHN"  Stadtplanung Oldenburg
 
1991 bis 1993 MACHBARKEITSTUDIE "BESCHUT FIETSEN"  Masterplan Fiets Den Haag, Strömungstechnik, Produktrichtlinien und Entwurfskizzen „BESCHUT FIETSEN" Verkehrsministerium Den Haag
 
1989 / 1990 ÜBERDACHTE RADWEGE MIT RÜCKENWIND IN BALLUNGSGEBIETEN 
Verkehrsministerium Dir.Gen. Den Haag. Konzepterstellung in Zusammenarbeit mit der Carl v. Ossiettzky Universität Oldenburg, FB Physik (Dr. F. Ries und Prof. W. Schmidt )
 
1989 bis 2000 "ART-O-MAAT"  (Kunstautomat im öffentlichen Raum) Galerie Strandgoed Groningen